Neoprenhandschuhe

Neoprenhandschuhe – stark gegen Kälte

Diese werden dann auch sehr gerne zum Tauchen genommen, denn hier müssen die Hände genauso wie die Füße gut vor Kälte und Nässe geschützt werden. Doch Neoprenhandschuhe können nicht nur zum Tauchen genutzt werden, sondern ebenso zum Surfen oder auch Segeln. Hierbei gibt es verschiedene Stärken, damit die Hände auch immer optimal geschützt werden, denn auch diese sind von Kälte schnell betroffen. Das verhält sich ähnlich wie mit den Füßen, werden die Hände erst einmal nass, dann sind diese auch schnell unterkühlt. Gerade beim Segeln oder Surfen, schützen dann Neoprenhandschuhe doppelt. Denn hier müssen die Hände auch noch fest zupacken können. Das geht aber mit kalten Händen garantiert nicht. Wichtig ist natürlich, das die Hände auch trocken sind, damit die Leinen immer fest angepackt werden können. Daher gibt es auch die verschiedenen Stärken, damit hier immer die richtige Wahl getroffen werden kann. So macht dann der Sport auch bei kälteren Gewässern Spaß, ohne das Hände und Füße nass werden, und damit leicht auskühlen können.



Weitere Informationen zu Neoprensocken.